Austrocknung

Um Folgeschäden bei Wasserschäden, erhöhter Feuchtigkeit, Schimmelbildung, oder Nässe im Rohbau zu vermeiden, ist unsere professionelle Hilfe gefragt. Lassen Sie sich durch unsere Abteilung „Austrocknung“ beraten.

Wasserschaden - was tun?
  • stehendes Wasser absaugen
  • Möbel vom nassen Untergrund abheben, auf Podeste stellen
  • aufstellen von Luftentfeuchtungsanlagen zur Absenkung der Luftfeuchtigkeit und Schnelltrocknung der Oberfläche im Bereich Boden – Wand – Decke

 

Aber Achtung! Wasserabsaugen alleine ist oft nicht genug!

Lassen Sie sich von uns beraten

Wir prüfen inwiefern die Bausubstanz in Mitleidenschaft gezogen wurde und unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot für die technische Komplett-Austrocknung.

Dienstleistungen

Wir sanieren bei Leitungsbrüchen,  Überschwemmungen, Löschwasserschäden, undichte Flachdächer und Korrosion sämtliche nassen Bausubstanzen.

Ist bereits Wasser in die Bausubstanz oder sogar in die Dämmschicht im  Unterlagsboden eingedrungen, sollte das Wasser  schnellstmöglich beseitigt werden. So werden  Folgeschäden und  Schimmelbildung vermieden.

Lassen Sie uns prüfen, inwiefern die Bausubstanz durch das eingedrungene Wasser bereits in  Mitleidenschaft gezogen worden ist.  Feuchtigkeitsmessungen in Hohlräumen, wie z.B. Holzbalkendecken oder Dämmschichten im Unterlagsboden zeigen das ganze Problem auf.

Falls die Messungen einen wesentlichen Wassereinbruch aufdecken, unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot für die technische Komplett-Austrocknung.

Slider
Oberflächen- und Raumtrocknung

Die Raumtrocknung und Oberflächentrocknung erfolgt meist mit Luftentfeuchtern und Luftgebläsen. Das Luftgebläse sorgt für eine gezielte Luftbewegung und kann somit den Trocknungsprozess verkürzen. Unsere Luftentfeuchter sind mittels Hygrostaten und Überlaufsicherung ausgerüstet. Die Bedienung ist also einfach und die Geräte arbeiten geräuscharm.

Unterlagsboden- und Hohlraumtrocknung

Durch gezielte Kernbohrungen von ca. 5 cm Durchmesser öffnet das Spezialteam der InnoService AG die geschädigten Baukonstruktionsteile. Pro 4-6 m2 Fläche wird je nach Fall ca. ein Be- oder Entlüftungsloch gebohrt. Bei Bodenheizungs-Anlagen werden mit Hilfe der Thermografie die verlegten Leitungen geortet, so dass das Risiko für das Anbohren einer Leitung auf einem Minimum gehalten wird.

Mit Hochleistungs-Überdruckgeräten wird durch diese Öffnungen trockene Luft eingeblasen. Diese trockene Luft sättigt sich in der nassen Isolationsschicht mit Feuchtigkeit und wird durch die nachfolgende trockene Luft an den Dehnfugen und Entlüftungslöchern hinausgedrängt. Die feuchte Luft wird nun mit leistungsstarken Luftentfeuchtern getrocknet und wieder an die Raumluft abgegeben. Dadurch entsteht in der geschädigten Isolationsschicht ein ständiger Austausch der feuchten Luft. Der Austrocknungsprozess wird ständig überwacht. Mit modernen Messgeräten wird der Feuchtigkeitsgehalt der Luft und des Materials kontrolliert, protokolliert und ausgewertet.

Unser Sanierungssystem hält die Schmutz- und Lärmbelästigung, den Nutzungsausfall der betroffenen Räume sowie die Schadenbehebungskosten auf einem Minimum.

Einsatzgebiete

  • Messung & Schadensortung
  • Raumlufttrocknung zur Trockenlegung von Räumen & Oberflächen
  • Hohlraumtrocknung
  • Dämmschicht- Unterlagsbodentrocknung
  • Dokumentation der Schadenursache

Erste Anzeichen für z.B. eine nasse Wand können bereits früh erkannt werden. Leichte Verfärbungen, ein Schimmelbefall oder ein leichter Geruch können die ersten Anzeichen für eine nasse Bausubstanz sein. Eine Feuchtigkeitsmessung hilft uns dabei den Schaden einzugrenzen und somit die Sanierungsmassnahmen einzuleiten. Zögern Sie nicht, uns bei einem Verdacht auf feuchte Wände oder Böden zu kontaktieren.

Slider

Auch in kalten Jahreszeiten wird weitergebaut. Dies kann dazu führen, dass im Rohbau die Oberflächen für Maler-, Gipser- und Bodenlegerarbeiten zu kalt und zu feucht sind. Um einen langen Bauunterbruch und Folgeschäden zu vermeiden, werden Bauheizungen eingesetzt.

Slider
Gasheissluftgebläse / Elektroheissluftgebläse

Unsere Heissluftgebläse sind ideal zur Erwärmung von Räumen mit feuchter und korrosiver Umgebungsluft, wie zum Beispiel Treibhäuser, Viehställe, Neubauten usw. Die Flammenüberwachung erfolgt über eine Sonde die speziell gegen Ammoniak und starke Feuchtigkeit entwickelt wurde.

Dank integrierter, verstellbarer Halterung sind unsere Heißluftgebläse flexibel und überall einsetzbar.

Einsatzgebiete

  • Baustellen
  • Lager
  • Archive
  • Keller